Fromme Hausfrau - Foren & mehr - Foren 



Wenn Sie noch keinen registrierten Zugang zum Forum haben,
können Sie sich hier in wenigen Schritten anmelden.

Jetzt registrieren!



Alle Kategorien > Treffpunkte > Treffpunkt R - Rezepte > Familien- oder Party-Rezept
Anzahl Nachrichten: 23 - Seiten (3): [1] 2 3
Autor: frohlocke
Erstellt: 16. Mai 2019 - 12:51
Betreff: Familien- oder Party-Rezept
Puten-Erdnuss-Pfanne
Zutaten:
1 kg Putenbrust
100 ml chin. Sojasoße
1 Knoblauchzehe
50 g Ingwer
1 TL rote Chilipaste
1 rote Paprikaschote
1 gelbe "
1 Bd. Lauchzwiebeln
2 EL Öl
3 EL Sherry
2 EL Erdnusscreme
1/3 Flasche Chinasoße

Zubereitung:
Die Putenbrust in kleine Stücke schneiden und aus 40 ml Sojasoße, der durchgepressten Knobizehe, Ingwer und der Chilipaste eine Marinade erstdellen; diese übers Fleisch geben und alles mind. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Paprika in Streifen schneiden, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
Anschl. Öl in eine große Pfanne geben - ich nehme eine Elektropfanne - und das marinierte Fleisch anbraten. Fleisch herausnehmen und Gemüse andünsten.
Nun 60 ml Sojasoße, Sherry und 100 ml Wasser zugeben, ablöschen.
Nun nur noch die Erdnusscreme zugeben und einkochen lassen.
Abschließend Chinasoße und Fleisch dazu geben.
Fertig ist ein sehr leckeres Rezept.

Dazu essen wir Stangenbrot oder Reis.

Lieblingsrezept unserer Kinder!

Guten Appetit wünscht frohlocke



Autor: Martina
Erstellt: 16. Mai 2019 - 13:41
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Das probiere ich aus!Danke.
LG,Martina
Benutzerbild Autor: yumiya:-)
Erstellt: 16. Mai 2019 - 15:01
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Das klingt richtig lecker , wie viel Leute werden wohl so ungefähr von dieser Menge satt?
Autor: frohlocke
Erstellt: 16. Mai 2019 - 19:22
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Kommt drauf an, was du sonst noch dazu reichst .....
und groß der Appetit der Menschen ist und wie alt/jung sie sind ...
Ich weiß, ich weiß, schwammige Auskunft ....
Autor: Martina
Erstellt: 16. Mai 2019 - 19:25
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Könnte für 6 reichen.
LG,Martina
Benutzerbild Autor: Lucy70
Erstellt: 16. Mai 2019 - 19:34
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Was ist Chinasoße?
Benutzerbild Autor: yumiya:-)
Erstellt: 16. Mai 2019 - 19:58
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Ich wollte gerne unseren KGR, bestehend aus neun Personen, damit satt bekommen. Könnte mit Brot und Salat sowie Nachtisch reichen, oder?

China Sauce gibt es Z.B. von Kühne fertig in der Flasche.
Benutzerbild Autor: Lucy70
Erstellt: 16. Mai 2019 - 20:02
Betreff: re: re: Familien- oder Party-Rezept
yumiya:-) schrieb:
China Sauce gibt es Z.B. von Kühne fertig in der Flasche.


Danke Yumiya, aber es beantwortet meine Frage nicht, WAS Chinasoße ist. ???
Benutzerbild Autor: esther h.
Erstellt: 16. Mai 2019 - 20:05
Betreff: re: re: Familien- oder Party-Rezept
Martina schrieb:
Könnte für 6 reichen.

Bei uns nicht. Maximal für fünf, wenn alle normal essen.
Benutzerbild Autor: anna-wehra
Erstellt: 16. Mai 2019 - 20:43
Betreff: re: Familien- oder Party-Rezept
Klingt das gut! Das wird garantiert mal ausprobiert!
Unser Familienhit ist der Knoblauchbraten, den ich allerdings fast immer mit Schweinenacken mache. Der kommt auch prima als Bufetbeitrag, kann hervorragend vorbereitet und eingefroren werden und ist so lecker, dass meine Kinder das immer wieder zu Festen einfordern (für morgen habe ich 3 kg Schweinenacken bestellt den es am 26. geben wird)
Hier nun das Rezept:

Knoblauchbraten vom Lamm (oder Schwein)

Die Lammkeule, waschen, abtrocknen, Haut entfernen und mit viel Knoblauch spicken. (für 2kg Fleisch braucht man etwa 2-3 Knoblauchknollen, gerne auch mehr). Dazu mit einem spitzen Messer Löcher in das Fleisch stechen und den Knoblauch dicht an dicht tief in das Fleisch schieben. Anschließend mit einer Kräuterpaste einreiben.:

Für die Paste:
Olivenöl
viel Thymian (frisch oder getrocknet)
Majoran (frisch oder getrocknet)
Oregano (frisch oder getrocknet)
etwas Rosmarin (frisch oder getrocknet)
Pfeffer
Salz

Die Zutaten mischen (genaue Mengenangaben kann ich nicht machen) und die Lammkeule damit dick von allen Seiten bestreichen und über Nacht gut durchziehen lassen.

Am nächsten Tag den Braten im geschlossenen Behälter im Backofen braten, bei ca. 180 - 190 °C ca. 1 1/2 bis 2 Std. Die letzte halbe Stunde den Deckel abnehmen. Aus dem Bratensatz eine Soße herstellen (Öl vorher abschöpfen), eventuell mit etwas saurer Sahne oder Rotwein abschmecken.

Tipps:
• Dazu schmecken Bohnen oder Rosenkohl und Kartoffeln *sabbertropffingerableck*.
• Lecker auch als Fleischkomponente auf einem Brunchbuffet.
• Als Nachspeise eignet sich ein frischer Obstsalat oder eine erfrischende Cremespeise wie z.B. Zitronencreme.
• Statt Lammfleisch kann auch Nacken vom Schwein verwendet werden.
• Wer wenige tierisches Fett möchte, nimmt Schnitzelfleisch, das ist magerer als Nacken, schmeckt aber nicht ganz so gut.
• Den Braten kann man hervorragend vorbereitet einfrieren und am Tag vor dem Zubereiten auftauen. Gerade wenn man ein größeres Fest plant, kann man prima Zeit am Festtag sparen.

Guten Appetit wünscht Anna
Anzahl Nachrichten: 23 - Seiten (3): [1] 2 3
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.