Fromme Hausfrau - Foren & mehr - Foren 



Wenn Sie noch keinen registrierten Zugang zum Forum haben,
können Sie sich hier in wenigen Schritten anmelden.

Jetzt registrieren!



Alle Kategorien > Treffpunkte > Treffpunkt H - Heim, Garten, Tiere > Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Anzahl Nachrichten: 10 - Seiten (1): [1]
Benutzerbild Autor: sweetfabbe
Erstellt: 05. Sep 2020 - 10:29
Betreff: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Hallo Zusammen
Wir wollen uns an die Grabgestaltung ,also entgültige Einfassung und evtl.Grabstein machen.
Da kam die Frage auf ob es angebracht ist sich mehrere Angebote einzuholen.
Was meint ihr dazu.
LG Susi
Benutzerbild Autor: seerose
Erstellt: 05. Sep 2020 - 10:46
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Liebe sweetfabbe, ja das ist angebracht und auch empfehlenswert.

Derjenige der Grabpflege macht, ist ein Anbieter und Dienstleister wie für andere Gartenpflegearbeiten auch, für die man sich meistens auch ein Angebot einholt.
Benutzerbild Autor: berglavendel
Erstellt: 05. Sep 2020 - 10:53
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Wir sind da gerade auch dran bei unseren Eltern und hatten uns mehrere Adressen vorgenommen und hätten wohl keine Bedenken gehabt auch zu vergleichen meine Schwester und ich.
Meine Befürchtung war eher, dass ich mit meiner Schwester nicht klar komme, weil wir so unterschiedlich ticken.
Aber dann ist es passiert, dass der erste Grabsteinbauer uns so überzeugt hat, mit seiner angenehmen Art, seinem Angebot und wie er auf unsere Wünsche einging und auch mit dem Preis- wir hatten mit viel mehr gerechnet- daß wir bei ihm gleich einen Vertrag abgeschlossen haben und uns auch noch einig waren.
Aber generell hätte ich keine Bedenken mehrere Angebote einzuholen.
Autor: Susschaf
Erstellt: 05. Sep 2020 - 11:04
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Ich habe früher im Büro einer Friedhofsgärtnerei gearbeitet, die meisten unserer Grabpflegekunden gingen zu dem Steinmetz vor Ort. Der kannte sich mit den Bestimmungen am Besten aus. Da ist jeder Friedhof anders, auf dem Friedhof war es z.B. verboten, das Grab komplett mit einer Steinplatte zu belegen. Auf einigen Friedhöfen kann man sich auch Mustergräber anschauen. Da gibt es dann die eine oder andere Idee, wie man eine Grabstelle gestalten kann.
Benutzerbild Autor: anna-wehra
Erstellt: 05. Sep 2020 - 11:45
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Auf jeden Fall ist das angebracht! Es kann da deutliche Preisunterschiede geben!
Benutzerbild Autor: clementine
Erstellt: 05. Sep 2020 - 12:13
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
es ist auf jedem Fall zu empfehlen!!

bei uns hier gibt es zwei Steinmetze, davon einer ziemlich in der Stadtmitte....

nachdem dann unser Vater 2006 verstorben war (unsere Mutter war 6 Wochen vorher gestorben...), bekamen wir sogar Post von einem auswärtigen Steinmetz.

Es ist dann auch die Frage -- zumindest war das hier so -- wo das Grab ist... Unsere Eltern liegen in einer Reihe wo Gräber sind auf denen nichts gepflanzt ist oder nur sehr wenig > komplett mit einer Platte abgedeckt... Wir konnten es aber bepflanzen! Sonst hätten wir da auch kein Grab genommen in der Reihe.
Susschaf hat es ja auch schon erwähnt. Aber es "müsste" ja dann eigentlich schon im Vorfeld -- sprich bei der Beerdigung -- angesprochen worden sein..

Die Grabpflege > da gibt es sicherlich vieles....

Wir haben mittlerweile nur noch wenig Bepflanzung drauf und mehr Steine und einige Platten um mal was drauf stellen zu können...

Bilder evtl. gerne per PN...





Benutzerbild Autor: wollschaf
Erstellt: 05. Sep 2020 - 12:24
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Ein kurzer Nebensatz -frag am besten auch nach, wo der Grabstein herkommt. Das klingt jetzt blöd, aber sehr viele Grabsteine kommen aus indischen Steinbrüchen, wo KInder arbeiten. So etwas würde ich nicht unterstützen wollen. Es gibt da auch ein extra Siegel für "faire Grabsteine", hab aber vergessen, wie es heisst.
Benutzerbild Autor: Duchesse
Erstellt: 06. Sep 2020 - 10:44
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Ist nicht doof, sondern klug.
Wir haben uns für eine Stele aus Holz entschieden. Steine haben mir nicht so gefallen. In der Stele ist ein Schiff nach unseren Vorstellungen eingearbeitet. Letztes Jahr hat es mein Sohn abgebaut und neu eingelassen. Kann man selbst machen, wenn man was von Holzbearbeitung versteht. Bilder per pn.
Firma weiß ich grad nicht, war in Welzheim, da konnte ich hinfahren.

Auch wegen späterer Auflösung finde ich Holz besser. Man zahlt immens für die Beseitigung eines Steines.
Benutzerbild Autor: sweetfabbe
Erstellt: 07. Sep 2020 - 20:22
Betreff: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
Duchesse ich hab dir übers Forum geschrieben ,aber die Mail kam leider zurück.Schade.
Benutzerbild Autor: Duchesse
Erstellt: 07. Sep 2020 - 21:10
Betreff: re: re: Ist es doof ,wenn man sich mehrere Angebote für die Grabgestaltung einholt?
sweetfabbe schrieb:
Duchesse ich hab dir übers Forum geschrieben ,aber die Mail kam leider zurück.Schade.


Hab dich angemailt, falls du nichts bekommst, guck doch ins fHf Adressverzeichnis da stehen die Kontaktdaten drin- kannst mich anrufen oder whatsappen. Ich bin seit vorhin auch wieder zu Hause und habe hier den Flyer des Grabstelenherstellers.
Anzahl Nachrichten: 10 - Seiten (1): [1]
Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.